Einmalig durch das Grenzenlose

12.12.2018

Altstadtweihnachten in Laufenburg vom 14. bis 16. Dezember

Altstadtweihnachten in Laufenburg lädt zum Flanieren und Geniessen ein.
Altstadtweihnachten in Laufenburg lädt zum Flanieren und Geniessen ein.

Schöne Begegnungen, besinnliche und fröhliche Einstimmung auf die bevorstehenden Weihnachtstage: Der grenzüberschreitende Laufenburger Weihnachtsmarkt bietet während dreier Tage ein vielseitiges Angebot inklusive musikalischem Bühnenprogramm.

 «Der Weihnachtsmarkt in Laufenburg ist ein Genuss. Eine Spezialität und mit nichts anderem vergleichbar ist ausserdem das Grenzüberschreitende. » Die Vorfreude auf den dreitägigen Anlass ist in der Stimme von René Leuenberger deutlich hörbar. Leuenberger gehört dem Vorstand vom Gewerbe Region Frick- Laufenburg (Geref) an, dem Organisator nicht nur von «Weihnachten in Frick«, sondern auch eben von der kommenden Altstadtweihnacht in Laufenburg.

Von Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Dezember, können sich die Besucher von nah und fern wieder vom grenzüberschreitenden Weihnachtsdorf in den beiden Laufenburger Altstädten verzaubern lassen. Wenn es auch noch ein paar Tage dauert, bis es soweit ist und der Weihnachtsmarkt seine Pforten öffnet, so hat die Einstimmung auf die Adventszeit in Laufenburg bereits am letzten Samstag begonnen. Verschiedene Firmen und auch die Schule haben Weihnachtsbäume gespendet, diese in der Altstadt aufgestellt und individuell geschmückt. Diese Neuerung heben René Leuenberger wie auch Stadtammann Herbert Weiss hervor. Letzter bedankt an bei den Spendern und lobt die gelungene Dekoration. Grosses Lob hat Weiss auch für das Engagement der Marktverantwortlichen. «Es ist toll, dass sich das Gewerbe Regio Frick-Laufenburg, beziehungsweise der Vorstand für die beiden Weihnachtsmärkte sowohl in Frick wie auch in Laufenburg einsetzt und so der Bevölkerung etwas Besonderes anbietet.»

Viele helfen mit

Beim Auf- und Abbau der Markstände helfen viele mit. Dazu gehören die Mitarbeiter vom Laufenburger Bauamt, Mitglieder vom Geref wie auch vom Gewerbeverein Regio Laufenburg, das Team von «Rund um Sulz» sowie Mitglieder von den Laufenburger Stadtschützen. Der Aufbau der kleinen Markthäuschen braucht Zeit. Und so beginnen die Arbeiten bereits am kommenden Montag. Aufgebaut werde muss aber auch die Bühne beim Laufenplatz. Hier, das verspricht René Leuenberger schon heute, darf sich das Publikum auf eine grosse Bandbreite an musikalischen Darbietungen freuen. Um 19 Uhr werden auf dieser Bühne die beiden Stadtoberhäupter Herbert Weiss und sein deutscher Amtskollege Ulrich Krieger sowie das Markt-OK die Besucher begrüssen. Das liebevoll dekorierte und beleuchtete Weihnachtsdorf mit rund 90 Marktständen zieht sich von der Laufenburger Altstadt über die alte Rheinbrücke in die Altstadt auf deutscher Seite. An den Ständen wird auch in diesem Jahr viel Handwerkliches angeboten. Etwa für kleine Geschenke in letzter Minute oder schöne Mitbringsel für jede Gelegenheit.

Auch beim Tourismusbüro der Stadt Laufenburg freut man sich auf den Anlass. Leiterin Monika Wissler weiss, dass der Altstadtweihnachtsmarkt auch immer wieder eine tolle Werbung die Zweiländerstadt ist. «Wir stellen fest, dass das Medieninteresse für den grenzüberschreitende Weihnachtsmarkt von Jahr zu Jahr mehr gefragt ist. Unterdessen sind auch Carunternehmen auf unseren Weihnachtsmarkt aufmerksam geworden. Aus Besuchergruppen ergeben sich oft Wiederkehrer.» Seit es auf Schweizer Seite ein musikalisches Rahmenprogramm gebe, sei der Markt noch stimmungsvoller geworden. Monika Wissler weist wie auch Stadtammann Herbert Weiss auf die besondere Atmosphäre und auf die vielen schönen Begegnungen, die der Markt immer wieder bietet, hin. Die Leiterin des Tourismusbüros fügt an, was René Leuenberger bereits mehrfach betont hat: «Die Laufenburger Altstadtweihnacht ist einzigartig, denn nirgendwo zieht sich ein Weihnachtsdorf über die Grenzen hinweg.»

Text und Foto: Susanne Hörth, NEUE FRICKTALER ZEITUNG

Mitglied werden

Haben Sie bzw. Ihre Firma Interesse an der Mitgliedschaft im Bereich «Verkauf und Dienstleistungen»?

Weitere Infos

Adventszauber Altstadt Laufenburg

Postadresse

GEWERBE REGION FRICK
Verkauf und Dienstleistungen
c/o Neue Fricktaler Zeitung
Daniel Müller
Baslerstrasse 10
4310 Rheinfelden

Fragen

Haben Sie Fragen zum Bereich «Verkauf und Dienstleistungen»? Gerne gibt Ihnen Daniel Müller, Email daniel.mueller@nfz.ch, weitere Auskünfte.

Geschenkgutscheine

Mit den Geschenkgutscheinen von GEWERBE REGION FRICK-LAUFENBURG überraschen Sie Ihre Freunde. Weitere Infos